für Handwerker, Einzelhändler und Dienstleiter

 

Hilfe für  kleine und mittelständische Firmen beim Texten, bei der
Gestaltung und Planung der eigenen Werbung.

shopping-mall

Gute Fotos für Internetauftritt oder Flyer

Ferienwohnungen oder Hotelzimmer richtig fotografieren

Wenn Sie Fotos für Ihre Website oder Hausprospekt selbst aufnehmen wollen,
hier ein paar Tipps.

Bereiten Sie die Innenräume und den Außenbereich Ihres Mietobjektes auf das „Fotoshooting“ gründlich vor. Dazu gehört das Saubermachen und Aufräumen. Stellen Sie frische Blumen auf den Tisch, kontrollieren Sie ob Bilder gerade hängen, Betten frisch bezogen sind, Dekorationen den richtigen Platz haben und keine unnötigen Gegenstände herumstehen. Wenn Sie möchten, decken Sie auf der Terrasse oder im Esszimmer einen Tisch für den Nachmittagskaffee. Achten Sie darauf, dass Balkon oder Terrasse gefegt sind und alles an Ort und Stelle ist. Der Rasen sollte gemäht und keine Mülltonne auf den Bildern zu sehen sein.

Vermitteln Sie dem Betrachter Ihrer Fotoaufnahmen ein Urlaubsgefühl, das vorab Freude aufkommen lässt. Achten Sie darauf, dass Sie nur qualitativ gute Aufnahmen benutzen. Verwenden Sie möglichst eine Digitalkamera (mit Stativ) und „schießen“ ganze Serien von Bildern und suchen dann die besten Motive aus.

Man kann es besser machen!
Bei der Vorbereitung zu diesem Foto hätte man die Bettwäsche glätten müssen. Außerdem ist der Lichteinfall durch das Fenster zu hell.

Die Innenaufnahmen sollten dem künftigen Gast eine einladende und gemütliche Atmosphäre vermitteln. Er soll sofort erkennen, was ihm geboten wird. Wählen Sie für Ihre Motive den ganzen Wohnungsbereich wie Wohnzimmer, Schlafräume, Küche und Bad/WC evtl. mit Wellnessbereich und Sauna. Vergessen Sie nicht den Eingangsbereich, das Treppenhaus und den Balkon oder die Terrasse.

Achten Sie auf gute Lichtverhältnisse. Tageslicht reicht oft aus, wird aber dunkler, je weiter man sich vom Fenster entfernt.

Lassen Sie alle Lampen brennen, das schafft Atmosphäre und hellt den Raum zusätzlich auf (Bild links).

Auch ein indirektes Blitzlicht, zur Decke oder Wand, kann zur weiteren Aufhellung genutzt werden.

Um den kompletten Raum zu fotografieren, reicht meist ein Normalobjektiv nicht aus. 

Wenn es Ihnen möglich ist, benutzen Sie ein Weitwinkelobjektiv (11 mm).

Um einen Gesamteindruck vom Feriendomizil zu bekommen, fehlen noch die Außenaufnahmen. Dazu gehören je nach Ausstattung: Garten, Grillplatz, Kinderspielplatz, Garage / Carport, Swimmingpool, Außenansicht des Hauses, nochmals Balkon, Terrasse, diesmal aber von außen betrachtet. Vergessen Sie auch nicht, Ihrem künftigen Gast Eindrucke der Umgebung mit ihrer schönen Natur zu vermitteln. Besonders überzeugen hier Panoramabilder.

Haus-Außenansicht – Abendstimmung

Wenn alle Aufnahmen „im Kasten“ sind und Sie die besten Motive ausgesucht haben, sollten Sie diese themenbezogen auf den betreffenden Seiten in Ihrem Internetauftritt veröffentlichen. Für umfangreiche Bilderserien bieten sich wirkungsvolle Fotogalerien an.