für Handwerker, Einzelhändler und Dienstleiter

 

Hilfe für  kleine und mittelständische Firmen beim Texten, bei der
Gestaltung und Planung der eigenen Werbung.

shopping-mall

Aktueller Entwurf 

Deutsche Buchstabiertafel

Das Deutsche Institut für Normung e. V. (DIN) hatte Juli 2021 den Entwurf für die Norm DIN 5009 „Ansagen und Diktieren von Texten und Schriftzeichen“ veröffentlicht und damit der interessierten Öffentlichkeit für die Kommentierung zur Verfügung gestellt. Die für die Norm verantwortlichen Expertinnen und Experten aus den Bereichen Wirtschaft, Bildung und öffentliche Hand unterbreiten darin auch einen Vorschlag für eine neue Buchstabiertafel mit Städte-anstatt Vornamen – oben sehen Sie den aktuellen Entwurf.

Angebot zur Beteiligung
„Unser Entwurf modernisiert die Diktierregeln der DIN 5009. Gleichzeitig präsentieren wir ein neues Angebot für eine zeitgemäße Buchstabiertafel. Wir möchten alle Interessierten dazu einladen, ihre Kommentare einzubringen“, erklärte Eberhard Rüssing, Fachbereichsleiter für die Lernfelder „Kaufleute für Büromanagement“ am Oberstufenzentrum Bürowirtschaft und Verwaltung in Berlin und Obmann des zuständigen Arbeitsausschusses. Die Norm definiert u. a. Regeln für die gesprochene Ansage von danach zu schreibenden Texten. Dazu gehören beispielsweise das klassische Phonodiktat, aber auch speziell das Buchstabieren von Textteilen wie Eigennamen und Internetadressen im Telefongespräch. Genutzt wird sie insbesondere in Wirtschaft und Verwaltung.